Nur eine private Unfallversicherung deckt die Folgen dauernder Invalidität

Rund 782.200 Menschen verletzten sich in Österreich im 2018 bei Unfällen schwer. Unfälle im Haushalt (308.300) sowie Freizeitunfälle (280.400) passieren am häufigsten während in der Arbeit/Schule (112.300) sowie im Verkehr (81.200) die Anzahl der Unfälle eher zurück geht. Mehr als 800 Unfälle ereignen sich täglich in den Haushalten. Lediglich 16 Prozent der Unfälle sind im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung gedeckt.(Quelle: Kuratorium für Verkehrssicherheit)

Mein Kind hatte einen Unfall

Eine besondere Gefahr stellt das Trampolin dar. 47 Prozent der Unfälle auf Spielplätzen oder im Garten passieren im Zusammenhang mit dem Trampolin. In absoluten Zahlen sind das 4.200 Kinder pro Jahr, die beim lustigen Hüpfen teils schwere Verletzungen davontragen.

Wer haftet bei Unfällen?

….die durch eigenes Verschulden in der Freizeit passieren – Sach- bzw. Personenschaden. Ist die Privathaftpflicht ausreichend? Beispiel – Mountainbike Unfall: Eine Person ist beim Mountain biken. Die Fahrt gerät außer Kontrolle, ein bergwärts fahrender Biker wird touchiert und beide Radfahrer kommen zu Sturz, verletzen sich dabei und die Räder und …

Ich fahre ein Moped, was muss ich versichern?

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist im Kraftfahrgesetz (KFG) gesetzlich vorgeschrieben! Daraus ergibt sich, dass ohne Nachweis einer bestehenden Kfz-Haftpflichtversicherung (dokumentiert durch eine Versicherungsbestätigung eines Versicherers) keine Zulassung für den öffentlichen Verkehr erfolgen darf.

Unfall auf der Piste

In den nächsten Tagen wird auf den Bergen wieder Neuschnee erwartet. Für viele TirolerInnen ideale Bedingungen zum Skifahren. Leider passieren bei solchen Witterungen auch viele Unfälle.